Im Laufe der Zeit hat sich für handwerkliche Holzarbeiten eine ganz spezielle Art von Säge etabliert. Um der Holzbearbeitung mit größtmöglicher Präzision nachzugehen, empfiehlt es sich über kurz oder lang eine Dekupiersäge anzuschaffen. Um eine mögliche Kaufentscheidung zu vereinfachen, stellen wir in unserem Vergleich zwei Dekupiersägen des Marktführers Hegner gegenüber. Des Weiteren erfahren Sie einige wichtige Informationen auf die Sie unbedingt achten sollten, falls Sie sich für eine Dekupiersäge entscheiden.

Doch was ist eine Dekupiersäge überhaupt?

Als dekupieren bezeichnet man die Arbeitsweise einer Säge, die etwas dekupiert, also herausschneidet. Oftmals wird sie auch als Feinschnittsäge bezeichnet. Eine Dekupiersäge eignet sich ausschließlich für Feinarbeiten, da sie in der Lage ist, sehr schmale, dabei aber durchaus präzise Schnitte zu machen. Das Besondere an dieser Art von Feinsäge ist, dass nicht das Sägeblatt durch das zu bearbeitende Material geführt wird, sondern genau umgekehrt. Genau dies ermöglicht den gewünschten Feinschnitt und die präzise Ausführung der gewünschten Sägearbeit.

Die Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Laubsäge

Die Laubsäge ist wohl das bekannteste Sägewerkzeug, mit dem Bastelarbeiten bereits im Kindergarten angefertigt werden. Spätestens im Werkunterricht an der Schule gilt die Laubsäge als unverzichtbar. Mittlerweile wurde dieses “nostalgische” Werkzeug jedoch weitgehend durch das elektrische Folgemodell, die Dekupiersäge, abgelöst. Allerdings gibt es mittlerweile eine immense Auswahl auf dem Markt und es fällt einem nicht leicht die richtige Elektrosäge auszuwählen. Zudem ist jede Säge auf eine ganz bestimmte Aufgabe ausgelegt, welche bei Dekupiersägen nochmals besonders hervorgehoben wird.

Zusammengefasst bietet eine Dekupiersäge folgende Vorteile:

  • Präzises und genaues Sägen – stundenlang problemlos möglich
  • Der Motor arbeitet besonders sauber und leise
  • Schnittkanten sind bereits glatt und müssen nicht nochmals abgeschliffen werden
  • Kreise, Rundungen und Bögen o.ä. Muster können im Design exakt geschnitten werden
  • Kinderleichtes und müheloses Sägen ohne viel Kraftaufwand
  • Formgebungen auch innerhalb von Materialplatten möglich, durch abnehmbares Sägeblatt
  • Bearbeitung verschiedenster Materialien (Holz, Kunststoff etc.)

Des Weiteren lässt sich ein Dekupiersäge sowohl mobil als auch fest montiert werden. Gearbeitet wird aber zumeist über einem Werktisch, der sich auf einem festen Standkörper befindet. Hier ist ein Neigungswinkel von 45° günstig und wie auch bei anderen elektrischen Laubsägen benötigt man spezielle Sägeblätter. Gerade weil eine Dekupiersäge platzsparend, leise und dennoch effizient arbeitet, ist sie besonders bei Werkzeug- Einsteiger und Modellbau-Neulinge beliebt. Durch die direkte Absaugung von gesundheitsschädlichem Holzmehl und feiner Späne schützt sie zudem noch Gesundheit und Nerven.

Die Nachteile einer Dekupiersäge

Die Nachteile der Dekupiersäge sind rasch aufgezählt: man kann mit ihnen nicht jede Materialdicke und sehr große Holzstücke bearbeiten. Sie ist durch ihren Elektromotor natürlich lauter als eine mechanische Laubsäge. Außerdem fällt der doch sehr hohe Anschaffungspreis und der Stromverbrauch ins Gewicht.

Die Vergleichsmodelle Multicut 1 und die Multicut SE von Hegner

Die Multicut 1 von Hegner

Hegner Multicut 1 Dekupiersäge

Bereits ab 448,00 €

Als ein beliebtes Einsteigermodell in die Welt der Feinschnitt- und Dekupiersägen gilt die Multicut 1 aus der Multicut Serie von Hegner. Die Multicut 1 ist das kleinste Modell unter den Dekupiersägen der Hegner Präzisionsmaschinen GmbH. In Punkto Qualität und Verarbeitung steht die Multicut 1 den größeren Modellen von Hegner allerdings in nichts nach. Die Hegner Multicut 1 wird komplett montiert und sägebereit geliefert. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem ein 60-teiliges Set Qualitätssägeblätter, ein Kunststoff-Tischeinlegeteil, ein Set Bedienwerkzeuge, sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung. Als Erstes fällt beim Auspacken die hochwertige Verarbeitung auf. Der massive Alugusskörper in dem für Hegner Werkzeugmaschinen typischen Orange sorgt für hohe Stabilität und einen sicheren Stand. Mit 16 kg gehört die Hegner Multicut 1 zum mittleren Bereich, verglichen mit dem Gewicht von Dekupiersägen anderer Hersteller.

Die hohe Qualität der Verarbeitung und die durchdachte Konstruktion der Dekupiersäge bewährt sich im Praxistest. Der vibrationsarme Lauf des Sägeblattes ermöglicht präzises und sauberes Sägen selbst feinster und filigraner Formen. Selbst bei hohen Drehzahlen kommt es kaum zu nennenswerten Vibrationen. Gegen Aufpreis ist die Hegner Multicut 1 auch mit einer stufenlosen elektronischen Drehzahlregelung von 400 bis 1400 U/ min erhältlich. Mit dieser stufenlosen Drehzahlregelung kann man die Säge noch besser auf das jeweilige Material und die Materialdicke anpassen. Die Multicut 1 überzeugt mit vielen durchdachten Details, die das Arbeiten und Sägen an dieser Dekupiersäge äußerst angenehm gestalten. Zudem lassen sich mit der ausgefeilten Hegner Einspanntechnik Sägeblätter einfach und schnell wechseln und spannen.

Sicherlich gehört die Hegner Multicut 1 nicht zu den günstigsten Dekupiersägen, doch die Qualität der Verarbeitung und die Präzision der Arbeitsergebnisse machen eine solche Investition in jedem Fall lohnenswert.

Die Multicut SE von Hegner

Multicut SE Dekupiersäge

Bereits ab 989,00 €

Ausgestattet mit einem massiven Graugusskörper und 23 kg Gewicht präsentieren wir ein weiteres Erfolgsmodell aus der Multicut Serie von Hegner: die Multicut SE. Das zusätzliche Gewicht ist dabei nicht als Nachteil zu sehen, denn so schafft die Säge höhere Materialdicken. Zudem lässt sich die Hubhöhe des Sägeblattes passgenau zwischen 12mm und 19mm einstellen. Dank der serienmäßigen elektronischen Drehzahlregelung lassen sich bei 400 bis 1400 U/min unterschiedlichste Materialien, wie Metalle und Kunststoffe sägen oder filigrane Laubsägearbeiten anfertigen.

Wie schon bei der Multicut 1 fällt auch hier im Praxistest die sehr gute Laufruhe auf. Somit werden keine störenden Vibrationen an das bearbeitende Werkstück weitergegeben. Im Vergleich zur Multicut 1 hat die Multicut SE auch eine Schnellspanneinrichtung, die besonders bei präzisen Innenschnitten sehr praktisch ist. Für den Modellbau und andere feinmechanische Arbeiten bietet die Multicut SE die entsprechende Leistung und viele Einstellmöglichkeiten und ist somit das perfekte Werkzeug!

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Bei der Neuanschaffung einer Dekupiersäge sollte darauf geachtet werden, dass die ausgewählte Dekupiersäge möglichst robust aufgebaut ist. Durch die unvermeidlichen Vibrationen einer Feinschnittsäge können unschöne Verschnitte oder Kanten entstehen, weshalb auf einen massiven und stabilisierenden Unterbau geachtet werden muss. Nur dadurch können die Vibrationen weitestgehend neutralisiert werden.

Des Weiteren ist es wichtig, dass die Drehzahlen elektronisch veränderbar sein sollten. Die verschiedenen Materialien, die sich mit einer Dekupiersäge bearbeiten lassen, verlangen nach unterschiedlich hohen oder niedrigen Drehzahlen. Zum Beispiel kann Kunststoff nur mit einer niedrigen Drehzahl bearbeitet werden, weil die Hitzeentwicklung das Material sonst zum Schmelzen bringen würde. Selbstverständlich sollte beim Kauf auch der Service des Verkäufers oder des Unternehmen eine Rolle spielen. Des Weiteren sollte die Beschaffung von Ersatz- oder Zubehörteile über einen längeren Zeitraum problemlos möglich sein.

Kurzes Fazit:

Sowohl die Dekupiersäge Multicut 1 als auch die Multicut SE von Hegner haben wie alle Dekupiersägen dieser Firma einen Motor, der für den Dauerbetrieb ausgelegt ist. Im Praxistest hat sich dies immer wieder bestätigt. Alleine die gute Verarbeitung, die hohe Standfestigkeit bei beiden Modellen und die ruhige Laufleistung haben uns überzeugt auf ein Modell der Hegner Präzisionsmaschinen GmbH zurück zu greifen. Zudem gewähren viele andere Hersteller von Dekupiersägen nur die gesetzlich vorgeschriebene zweijährige Garantie, während die Qualitätsprodukte von Hegner eine dreijährige Garantie haben (ausgenommen natürlich Verschleißteile). Aber auch nach Ablauf der Garantiezeit hilft der hervorragende Kundendienst des Unternehmens bei allen Fragen und Belangen, sodass man lange Freude an diesen Produkten haben wird.

Hegner Dekupiersägen im Vergleich
Bewerten Sie unseren Service. bis jetzt: 5 von 4 Stimmen